Club-Fan nach Feuerlöscher Attacke vor Gericht

Versuchter Mord und gefährlicher Eingriff in den Bahnverkehr: Der 23-jährige Club-Fan, der letzten August einen Feuerlöscher in eine entgegenkommende U-Bahn warf, muss sich jetzt vor Gericht verantworten. Im Sonderzug zum Derby gegen Fürth wurden erst die Scheiben zertrümmert. Dann soll der junge Mann den Löscher gezielt aus dem zerstörten Fenster gegen eine entgegenkommende Bahn geschmissen haben. Die Fahrerin wurde zum Glück nur leicht verletzt. Der Angeschuldigte befindet sich seit der Tat in U-Haft und nimmt von seinem Zeugnisverweigerungsrecht Gebrauch.