Club-Sportvorstand Bornemann über Niederlage gegen Union Berlin

Der DFB zeigt dem Club einmal mehr die rote Karte. Wegen verschiedener Fan-Vergehen bei Spielen gegen Viktoria Köln und Karlsruhe gibt es jetzt einen Zuschauer-Teilausschluss. Bei der Partie gegen Aue Mitte April bleiben die Blöcke 7, 9 und 11 gesperrt. Außerdem muss der Club 50.000 Euro in die Hand nehmen und damit die Sicherheit im Gästesektor des Stadions verbessern. Das Urteil ist rechtskräftig. Soweit die schlechte Kunde – positives gibt’s aber auch zu vermelden: Selbst wenn es am Ende keine Punkte gab – gegen Union Berlin hat der FCN sich tapfer geschlagen. Andi Brettreich im Gespräch mit Sport-Vorstand Andreas Bornemann.