Corona-Demo in Lauf: 300 Menschen auf dem Marktplatz

Vier Demonstrationen zu verschiedenen politischen Themen haben die Nürnberger Einsatzkräfte am Samstag gefordert. Dabei verliefen drei der Proteste störungsfrei. Einzig bei einer Versammlung von Gegnern der Corona-Maßnahmen wurden mehrere Anzeigen ausgesprochen und es wurden Verfahren eingeleitet. Auch bei einer Demonstration zum gleichen Thema am Sonntag in Lauf an der Pegnitz mussten die Beamten einzelne Verstöße ahnden. Hier hatten sich bis zu 300 Menschen am Marktplatz versammelt, um gegen die Corona-Politik zu protestieren. Ihnen gegenüber standen rund 200 Personen, die sich zum Thema „Solidarität statt: Verschwörungswahn“ getroffen hatten.