Daniel Keita-Ruel verstärkt als Stürmer die SpVgg Greuther Fürth

Die SpVgg ist aktuell sehr umtriebig und aktiv auf dem Transfermarkt. Erst das Duo Mohr/Sauer verpflichtet und jetzt gleich wieder zugeschlagen. Vom Drittligisten Fortuna Köln wechselt Daniel Keita-Ruel zum Kleeblatt. In der abgelaufenen Spielzeit erzielte er 15 Treffer. Keita Ruel hat eine bewegte Geschichte. Im September 2011 wurde er verhaftet, weil er an drei bewaffneten Raubüberfällen beteiligt gewesen sein soll. In der Folge wurde der Stürmer wegen schweren Raubes zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt. Doch das Kapitel ist längst abgehakt. Der 28-Jährige engagiert sich für zahlreiche soziale Projekte und will in Fürth in der neuen Saison durchstarten.