Das Institut für moderne Kunst

„Kunst muss anstößig sein, sie muss Denkanstöße geben.‘‘ Diese Aussage stammt nicht von mir, sondern von meinem Journalisten- Kollegen. Henri Nannen, ehemaliger Herausgeber der Zeitschrift „Der Stern“. Und gerade bei moderner Kunst ist es oft der Fall, dass vielmehr die Botschaft hinter dem Objekt in den Vordergrund rückt, als das eigentliche Werk. Um das zu erklären und auch die betreffenden Künstler zu beleuchten, gibt es in Nürnberg das Institut für moderne Kunst. Hier wird alles gesammelt und archiviert was zeitgenössische Kunst so spannend macht. Unter anderem auch die Werke von Harri Schemm. Ein waschechter Nürnberger Künstler.