Das Neue Museum in Nürnberg zieht positive Bilanz

Das Neue Museum in Nürnberg zieht eine positive Bilanz. Mit mehr als 66.000 Gästen konnte es seine Besucherzahl im Vergleich zum Vorjahr um zehn Prozent steigern. Im diesem Jahr möchte das Museum in der Luitpoldstraße an die gute Entwicklung anknüpfen. 2018 sind unter anderem Kooperationen mit dem Germanischen Nationalmuseum und der Hamburger Kunsthalle geplant. Für Ende des Jahres verspricht die provokative Ausstellung „Fuckosophy“ eine Zitat „geschmacklose Zumutung“.