Das schnelle Gericht: „Gänsebrust mit Bacon-Schmorapfel“

In dieser Ausgabe des schnellen Gerichts gibt es das „Gänsebrust mit Bacon-Schmorapfel“. Das Rezept können Sie hier als PDF herunterladen. Außerdem lohnt sich immer ein Blick in unser umfangreiches Rezept-Archiv!

Zutaten:

  • 1 Gänsebrust
  • 6-8 Scheiben Bacon
  • 3 große Äpfel
  • Zwiebeln
  • Salbei
  • Kräuter der Saison
  • Suppengrün
  • Tomatenmark
  • Wacholder
  • Lorbeerblatt

Zubereitung:

Erhitzen Sie Öl in einem Bräter. Sie bereiten einen Soßenansatz. Schneiden Sie dazu Karotten, Lauch, Sellerie klein und geben Sie alles in ihren Bräter. Geben Sie das Tomatenmark dazu, das gibt eine gewisse Bindung und später eine schöne Farbe. Rösten Sie alles für etwa 10 Minuten gut an. Geben Sie den Wacholder und den Lorbeer mit dazu. Würfeln Sie einen Apfel und geben Sie ihn zum Soßenansatz dazu. Den Apfel erst nach dem ersten Anrösten dazu geben, sonst entwickelt der Apfel durch den enthaltenen Zucker Bitterstoffe. Wenn Sie das Kernhaus der beiden Schmoräpfel entfernen, können Sie es auch noch in den Soßenansatz mit dazu geben. Gießen Sie die Soße mit einem Fond oder Wasser auf.
Salzen und Pfeffern Sie die Gänsebrust und legen Sie sie in den Bräter. Füllen Sie mit so viel Wasserauf, dass die Gänsebrust vollständig mit Flüssigkeit bedeckt ist, sonst wird sie später zu trocken. Stellen Sie den Bräter mit der Gans für etwa 90 Minuten bei 170°C-180°C in den Ofen.

Nehmen Sie anschließend den Bräter aus dem Ofen. Die Gans sollte so weich sein, dass Sie den Knochen ganz einfach auslösen können. Legen Sie die Gänsebrust ohne Knochen anschließend in eine Ofenfeste Pfanne, mit der Haut nach oben. Bedecken Sie den Boden der Pfanne mit etwas Soßenansatz, bevor Sie die Gänsebrust wieder in den Ofen stellen. Mit Umluft-Grill, bei 170°C etwa 30 Minuten, so wird die Gänsebrust am Ende schön knusprig. Bereiten Sie Ihre Schmoräpfel vor. Entfernen Sie das Kernhaus. Stecken Sie einen Salbei- und Rosmarinzweig in die Äpfel. Umwickeln Sie die Äpfel mit Baconscheiben. Stellen Sie die Äpfel so in die Pfanne mit der Gans für etwa
20 Minuten in den Ofen dazu.
Schütten Sie währenddessen Ihren Soßenansatz durch einen Sieb in einen kleinen Topf. Sie können das Gemüse entweder in der Soße lassen und pürieren oder einfach etwas durch den Sieb drücken. Binden Sie die Soße mit etwas Mehl oder Stärke zur gewünschten Konsistenz ab.
Fertig! Beim servieren bitte keine Soße über die Haut der Gänsebrust geben, damit sie knusprig
bleibt.

Viel Spaß beim Nachkochen und

Guten Appetit!