Das schnelle Gericht: Maronensuppe mit Milchschaum

In dieser Ausgabe des schnellen Gerichts gibt es eine Maronensuppe mit Milchschaum. Das Rezept finden Sie hier, außerdem lohnt sich immer ein Blick in unser umfangreiches Rezept-Archiv! Dort finden Sie alle Rezepte aus vergangenen Folgen zum Download!

Maronensuppe mit Milchschaum

Zutaten für zwei Personen:

  • 450g Maronenpüree
  • 500ml Gemüsebrühe
  • 50ml Weißwein
  • 50ml Apfelsaft
  • 80ml Sahne, 80ml Milch
  • 1 Zwiebel, Knoblauch
  • Suppengemüse, Zimt
  • Honig, Zucker, 3 EL Butter
  • Majoran, Chilli, Lorbeer
  • Wacholder, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Beginnen Sie mit einem sogenannten Suppenansatz für weiße Suppen. D. h. dass dieser Suppenansatz für alle hellen Suppen geeignet ist. Sie nehmen Suppengemüse, z.B. ein Stück Sellerie, Zwiebel und das weiße vom Lauch und schneiden alles in sehr kleine Würfel.   Schwitzen Sie genanntes Gemüse kurz in heißem Öl (Olivenöl) an. Wer mag bereits hier Rosmarin, Thymian und Kräuter nach Belieben hinzugeben.

Etwas Chilli hinein und nun das Maronenpüree in das angeschwitzte Gemüse einrühren. Mit Gemüsebrühe angießen und wer mag, gibt jetzt einen TL Zimt dazu.

Rühren, Weißwein hinzu, Apfelsaft, salzen und pfeffern, jetzt kurz aufkochen lassen, danach ca. 4 Minuten bei mittlerer Hitze durchkochen lassen.

Fügen Sie parallel ein bis zwei TL Honig hinzu. Ebenfalls Sahne und Milch. Nun die Suppe bei schwacher Hitze mindestens 4 Minuten mit einem Pürierstab aufmixen. Sämiger wird die Suppe, je länger Sie die Suppe pürieren. 3 EL Butter dazu.Bitte probieren Sie ihr Gericht und würzen es ggf. nach.

In einem zweiten Topf wärmen Sie nun ebenfalls 40ml Milch, sowie 40ml Sahne. Würzen Sie die Flüssigkeit mit Salz und weißem Pfeffer. Falls Sie einen Sahnespender zuhause haben, geben Sie nun die Flüssigkeit in diesen hinein und schäumen die Milch-, Sahnemischung damit auf. Ansonsten einfach mit einem Handmilchschäumer o. ä. aufschäumen.

Die Suppe kann gerne in ein Glas gefüllt und mit Milchschaum getoppt werden. Ausgarnieren mit Kräutern nach Wahl. Als Zwischengang oder Hauptgang geeignet.

Guten Appetit!

P.S.: Wer keinen Zimt in der Suppe mag, kann stattdessen ein TL Kaffeepulver nehmen.