Das schnelle Gericht: Pfifferlingsrahmsuppe mit Specknockerl

In dieser Ausgabe des schnellen Gerichts gibt es „Pfifferlingsrahmsuppe mit Specknockerl“! Das Rezept finden Sie hier, außerdem lohnt sich immer ein Blick in unser umfangreiches Rezept-Archiv!

Pfifferlingsrahmsuppe mit Specknockerl

Zutaten für zwei Personen:
  • 200 g Pfifferlinge
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Pck. Speck (Bacon)
  • 2 EL Sauerrahm
  • 100 ml Milch
  • etwas Öl und Mehl
  • 200 ml Rinderbouillon
  • 2-3 EL Butter
  • 1 Ei
  • 4 Scheiben Toastbrot
  • 3 Stangen Babylauch
  • Salz, Pfeffer, Majoran
  • Oregano, Schnittlauch

Zubereitung:

Stellen Sie zunächst zwei Töpfe mit etwas Öl auf. Schneiden Sie dann den Speck in kleine Streifen und geben die Hälfte in den einen, die zweite in den anderen Topf. Nun Knoblauch und Zwiebeln klein schneiden. Auch den Lauch in sehr kleine Streifen schneiden. Den Speck gut ausbraten. Das kleingeschnittene Gemüse nun in den größeren Topf für die Suppe geben. Auch die Pfifferlinge hinzugeben. Nun die Milch und die Rinderbouillon oder den Fond hinzugeben und gut durchkochen. Wer mag noch Rosmarin oder andere Kräuter hinzugeben.

Geben Sie nun in eine Schüssel das bereits zerrupfte Toastbrot, 50 ml Milch über den Bacon gießen und kurz durchkochen lassen. Speck, Toast und Milch in der Schüssel miteinander vermengen, Majoran dazu, ein Ei dazu, nochmals vermengen. Salzen und pfeffern. In das leere Bacontöpfchen nun Wasser sieden lassen. Nun aus der vorbereiteten Masse Nocken formen und in das siedende Wasser geben. In einer sehr kleinen Schüssel etwas Mehl mit Öl vermengen und als Bindemittel in die Pfifferlingssuppe hinzugeben. 4-5 Minuten mixen, und währenddessen die Butter darunter mischen. Die Suppe muss noch einmal aufkochen, damit sich alles gut bindet und nicht separiert.

Geben Sie nun zuerst die Suppe in die Teller, darauf mit einem Schaumlöffel ihre Nockerl. Ausdekorieren mit Schnittlauch, evtl. ein Tupfen Sahne darauf. Lecker!

Das Team von FrankenFernsehen wünscht Ihnen einen

Guten Appetit!