Das schnelle Gericht: Tagliata vom Hirschkalb mit Tim Faber

In dieser Ausgabe des schnellen Gerichts gibt es Tagliata vom Hirschkalb. Das Rezept finden Sie hier, außerdem lohnt sich immer ein Blick in unser umfangreiches Rezept-Archiv! Dort finden Sie alle Rezepte aus vergangenen Folgen zum Download!

Tagliata vom Hirschkalb

Zutaten:

  • 75g Sauerrahm
  • 75g Frischkäse
  • 2EL Preiselbeeren
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1 Scheibe Brot
  • 100g Kräutersalat
  • 2 Mandarinen
  • Saft einer Zitrone
  • 5 kleine Kartoffeln
  • etwas Chilli
  • Öl, Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Die Kartoffeln waschen und in Scheiben schneiden. Anschließend Olivenöl in der Pfanne erhitzen, mit Salz und Pfeffer würzen und dann bei mittlerer Hitze anbraten. Gelegentlich, aber selten umrühren. Bratkartoffeln benötigen Geduld! Die Kartoffeln sind nach etwa 10-12 Minuten fertig. Währenddessen das Kalbfleisch in Scheiben schneiden. In einer zweiten Pfanne Olivenöl erhitzen und anschließend das Kalbfleisch mit Salz würzen und ebenfalls anbraten.

Tipp: Salzen Sie das Fleisch erst in der Pfanne, ansonsten entzieht das Salz dem Fleisch das Wasser!

Lassen Sie das Fleisch von beiden Seiten bei oberster Stufe kurz anbraten, damit sich die Poren schließen. Das fast rohe Fleisch wird später im Ofen durchgegart. Legen Sie das Fleisch zum Abtropfen auf Küchentücher und stellen es Beiseite. Erhitzen Sie den Ofen auf 250°C Oberhitze.
Sauerrahm, Frischkäse und Preiselbeeren in einer Schüssel vermischen und mit Salz, Pfeffer und eine Hand voll Chilli würzen. Petersilie klein und das Brot in Würfel schneiden und mit der Creme vermengen. Anschließend großzügig auf dem Fleisch verteilen. Nun geben Sie die Tagliata für etwa 3 Minuten in den vorgeheizten Backofen.

Währenddessen den Salat waschen und die Mandarinen in kleine Stückchen schneiden. In einer Schüssel mit Salz, Olivenöl und der Zitrone anmachen. Die Tagliata aus dem Ofen nehmen und die Kartoffeln und den Salat darauf anrichten. Wer möchte, kann nochmal Chilli darüber geben.

Guten Appetit!