Den Ernstfall geprobt: Katastrophenschutzübung im Ansbacher Raum

Um die reibungslose Zusammenarbeit der Rettungskräfte zu verbessern, wurde im Landkreis Ansbach am Wochenende eine Katastrophenschutzübung durchgeführt. Ab acht Uhr morgens probten am Samstag das BRK, das technische Hilfswerk und die Feuerwehr den Ernstfall. Der Schwerpunkt lag dabei auf dem richtigen Fahren in einer Kolonne. Aufgrund der Fahrübung kam es auf den Straßen rund um die Gemeinden Insingen und Lehrberg zu Behinderungen.