Der Nürnberger Personenschifffahrtshafen in der Kritik: Ist dort zu wenig geboten?

1998 haben am Nürnberger Personenschifffahrthafen 117 Schiffe angelegt. 20 Jahre später werden es laut Prognosen 1053 sein. Die Zahl hat sich also fast verzehnfacht. Mit den Schiffen kommen auch unzählige Menschen in die Noris. Pro Schiff sind es um die 150. Dabei handelt es sich meist um das klassische Kreuzfahrtklientel, das häufig einen All-Inklusiv Urlaub gebucht hat. Die wiederrum verlassen das Schiff meist nur dann, wenn ein netter Ausflug in die Stadt gebucht wurde. Raus aus dem Schiff, rein in den Bus. Sonderlich flaniert wird am Hafen also nicht. Und das ist auch kein Wunder. Denn dort ist auch nicht viel geboten. Zu Recht, wie die Betreiber finden.