Der Wolf in Bayern: Pyrenäische Schäferhunde sollen schützen

Der Wolf – Kaum ein Tier polarisiert so sehr wie er. Eine Bereicherung für die Wildtierbestände oder eine Gefahr für heimische Herdentiere? Beim Wolf scheiden sich die Geister. Das ist auch deutlich in Bayern zu spüren. Seit einigen Jahren lässt sich hier das Raubtier wieder nieder. Während die Politik hitzig über den richtigen Umgang mit dem sogenannten „Problemtier“ diskutiert, müssen die Landwirte jetzt Lösungsansätze für eine Co-Existenz finden. Einen davon wollen wir ihnen vorstellen. In Plankenfels wagt ein Landwirt seit letztem Jahr ein Pilotprojekt – fernab von jeglicher Stimmungsmache oder politischen Spannungsfeldern.