Deutsche Wetterdienst warnt vor erhöhter Waldbrandgefahr

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor erhöhter Waldbrandgefahr in weiten Teilen Bayerns. Auch Mittelfranken ist betroffen. Teilweise erreicht der Waldbrandgefahrenindex sogar den Höchstwert von Warnstufe fünf, was eine „sehr hohe Gefahr“ bedeutet. Auf Grund der andauernden Hitze und Trockenheit ist vorerst auch keine Entspannung der Gefahrenlage in Sicht. Experten raten deshalb dringend davon ab, in Wäldern und Wiesen zu grillen oder zu rauchen. Wer einen Waldbrand entdeckt sollte sofort die Feuerwehr informieren.