Die Handwerkskammer Mittelfranken ist zufrieden

Die Handwerkskammer Mittelfranken zieht positive Bilanz. Über 87% der mittelfränkischen Betriebe rechnen mit einer gleichbleibenden, wenn nicht sogar besseren Geschäftsentwicklung im ersten Quartal 2019. Gerade im Bau- und Ausbaugewerbe sorgt die nach wie vor anhaltende Nachfrage auf dem Wohnungsmarkt für eine gute Auftragslage. Der Fachkräftemangel sorgt allerdings für lange Vorlaufzeiten. Denn ein Studium ist für viele junge Menschen nach wie vor attraktiver als eine handwerkliche Ausbildung.