Die Kosten der Stadt Nürnberg für die Bundestagswahl

Am 24.09 wird ein neuer Bundestag gewählt. Für die deutschlandweiten Urnengänge veranschlagt das Bundesinnenministerium dafür eine Rekordsumme von 92 Millionen Euro. Eine teure Demokratie, die sich auch in der Norris deutlich macht – Kosten in Höhe von 800.000 Euro enstehen dabei der Stadt Nürnberg. Davon wird ca. 500.000 Euro nach der Wahl von Bund oder Land ersetzt. Auf dem Rest bleibt die Stadt sitzen, wie übrigens alle Kommunen in Deutschland.