Djurdjic erleidet Kreuzbandriss im Topspiel

Was war das für ein Topspiel in Liga Zwei. Flutlicht, Zweikämpfe, hitzige Atmosphäre und natürlich Tore. Zwei erzielte die SpVgg Greuther Fürth und eines gab es für den Top-Aufstiegskandidaten aus Kaiserslautern. Fürth feiert im dritten Ligaspiel den dritten Erfolg und bleibt weiter ungeschlagen an der Tabellenspitze. Das neue Kleeblatt macht in dieser Saison einfach Spaß. Doch der Triumph wurde teuer erkauft. Stürmer Nikola Djurdjic hat sich schwer verletzt.