DNA-Spuren in Vorra gefunden

Noch kein Ermittlungserfolg! Auch drei Wochen nach den Brandanschlägen auf die bezugsfertigen Flüchtlingsunterkünfte in Vorra, sind die Täter nicht gefasst. Einen Teilerfolg gibt es aber: Die Beamten konnten DNA-Spuren am Tatort sicherstellen. Um potentielles genetische Beweismaterial von dem der Helfer zu unterscheiden, traten rund 160 Feuerwehrmänner zum freiwilligen Test an. Nach der Auswertung könnte es dann die erste heiße Spur geben.