Drei Verletzte bei Brand in Fürther Innenstadt

Drei Verletzte durch Rauchgasvergiftung: die Bilanz eines Feuers in einem Mehrfamilienhaus in der Fürther Innenstadt. Der Brand in der Wohnung eines 74-Jährigen im ersten Stock hatte heute Vormittag einen Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr ausgelöst, die das Feuer nach etwa 20 Minuten gelöscht hatte. Zwei Handwerker befreite die Feuerwehr mit einer Fluchthaube aus dem obersten Stockwerk, beide ebenfalls mit einer Rauchgasvergiftung. Weitere Bewohner waren glücklicherweise nicht zu Hause. Die Flößau- und die Waldstraße mussten zeitweise gesperrt werden. Die Brandursache ist noch unklar.