Ehemaliges Gasthaus „Zum Klösterle“ wird versteigert

Das Gelände des ehemaligen Gasthauses „Zum Klösterle“ wird versteigert. Am 9. Juni kommt das über 2.000 qm große Grundstück in Pillenreuth am Amtsgericht Nürnberg unter den Hammer. 2012 hatte die überschuldete Wirtin ihren Koch dazu angestiftet, das Gebäude in die Luft zu sprengen. Die Versicherung sollte dann für den Schaden aufkommen. Seither beklagen sich Anwohner über die übel riechende Ruine. Das Mindestgebot liegt bei 250.000 Euro.