Ehrenamtskarte jetzt auch in Erlangen

Ab dem 01. Oktober wird es die Bayerische Ehrenamtskarte auch in Erlangen geben – das hat Oberbürgermeister Florian Janik heute im Rahmen einer Pressekonferenz im Rathaus bekannt gegeben. Die Karte soll eine Anerkennung für bürgerschaftliches Engagement sein. Mit ihr gibt es Vergünstigungen bei rund 5.000 Firmen, Geschäften und Einrichtungen im gesamten Freistaat. Beispielsweise können die Sehenswürdigkeiten der Bayerischen Schlösser- und Seenverwaltung aber auch viele Museen, Freizeitparks oder Tiergärten gratis besucht werden. Die Ehrenamtskarte können unter anderem diejenigen beantragen, die sich seit mindestens zwei Jahren circa fünf Stunden pro Woche engagieren – sie ist drei Jahre gültig. Die bisher von der Stadt angebotene Erlanger Aktiv-Card wird es übrigens weiter geben.