Ein Jahr nach dem Abschuss: Gänse am Wöhrder See unbeeindruckt

Die Kanadagans ist die größte Gänseart Mitteleuropas und stammt eigentlich – wie der Name schon sagt – aus Nordamerika. Weil der Mensch sie gezielt angesiedlet hat brütet sie seit den 1970er Jahren aber auch in Deutschland. Hier bevorzugen sie vorallem städtische Parkanlagen mit Wasserflächen. Zum wahren Gänseparadies hat sich die neu angelegte Norikusbuch in Nürnberg entwickelt. Weil das Federvieh und dessen Hinterlassenschaften sich auf dem Strand nicht gut gemacht haben, ist die Stadt vor einem Jahr auf Gänsejagd gegangen – und hat damit einen riesen Shitstorm ausgelöst.