Ein Schnäppchen für uns – für andere harte Arbeit. Unter diesen Bedingungen werden ihre Klamotten hergestellt.

Wir leben in der Zeit der „Fast Fashion“. Alle paar Wochen kommen neue Kollektionen in die Geschäfte und die Alten sind schon wieder vergessen. Große Ketten bringen pro Jahr bis zu 24 Mal neues Sortiment auf den Markt. Kein Wunder, dass die Deutschen im Durchschnitt 60 Kleiderstücke pro Jahr kaufen, um den neuen Trends folgen zu können. Was dabei aber Viele vergessen – wo die Kleidung herkommt und unter welchen Bedingungen sie hergestellt wird. Denn je mehr Klamotten gekauft werden, desto mehr müssen produziert werden und das am besten billig.