Ein Toter bei Brand in Dachelhofen

Ein Brand im Schwandorfer Ortsteil Dachelhofen hat einen Toten gefordert. Am Samstagvormittag war hier neben einen Wohnhaus ein Feuer in einem Schuppen ausgebrochen. Die Bewohnerin des Hauses handelte geistesgegenwärtig und versuchte ihren 80-Jährigen Ehemann aus dem brennenden Schuppen zu befreien. Dieser war zu diesem Zeitpunkt allerdings schon bewusstlos und konnte am Ende nur noch tot geborgen werden. Seine Ehefrau verletzte sich bei der Rettungsaktion ebenfalls und musste nach der Erstversorgung vor Ort in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Feuerwehr konnte das Feuer durch schnelles Eingreiffen rasch unter Kontrolle bringen. An dem Gebäude entstand ein Sachschaden von mehr als 100.000 Euro. Laut Polizei brach der Brand durch einen Unfall mit einer Gasheizung aus.