Eine Woche bis zur Nürnberger Spielwarenmesse

In einer Woche beginnt die Nürnberger Spielwarenmesse und die Branche kommt mit kräftigem Rückenwind. Die Geschäftszahlen der deutschen Spielwarenhersteller sind 2016 noch besser ausgefallen als erwartet. Der Handelsverband Spielwaren rechnet mit über drei Prozent Wachstum. Vor allem das Weihnachtsgeschäft bringe der Branche regelmäßig Rekordumsätze, die Deutschen hätten noch nie so viel für Spielzeug ausgegeben. Renner bleiben klassische und elektronische Spiele, aber auch ganze Themen-Welten würden den Markt anschieben. Bei der weltweit größten und bedeutendsten Messe für Spielzeug vom 1. bis 6. Februar werden etwa 2.800 Aussteller aus 60 Ländern erwartet.