Einer der letzten seiner Art: Der mobile Messer- und Scherenschleifer Marco Sala

Die Zeit der fahrenden Handwerker und Hausierer ist ja längst vorbei. Zu viele Vorurteile, zu viele Betrüger und genügend günstige andere Möglichkeiten. Von Haus zu Haus gehen? Rentiert sich kaum noch. Trotzdem sind mobile Händler und Spezialisten noch nicht ganz ausgestorben. Sie suchen sich ihre Nischen. So wie im folgenden Beispiel ein Schleifer, den wir in Schwabach entdeckt haben. In seinem Fall ist das Bearbeiten von Messern und Scheren viel mehr als nur ein einfacher technischer Vorgang – es ist Talent, Berufung… vielleicht sogar eine Kunst.