Einkommensmillionäre: Vom Finanzamt seltener geprüft!

In Bayern werden Einkommensmillionäre vom Finanzamt seltener geprüft. Dies ergab eine Anfrage der Grünen an den Bayerischen Landtag. Aus der noch nicht veröffentlichen Antwort des Landtages geht hervor, dass die anlasslose Außenprüfquote in den letzten 11 Jahren stetig gesunken ist. 2010 lag die Prüfquote noch etwa bei 25 Prozent . Im vergangenen Jahr wurde diese mit knapp 11 Prozent vom Bayerischen Landtag ausgewiesen. Eine Prüfung lohnt sich aber für die Staatskasse. Allein in den vergangenen zwei Jahren konnten so zwischen vierzig bis siebzig Millionen Euro mehr eingenommen werden.