Einsatzzahlen von Christoph 65 sind höher als erwartet

Der Rettungshubschrauber Christoph 65 in Dinkelsbühl fliegt viel mehr Einsätze, als zu Beginn erwartet. Seit seiner Inbetriebnahme 2015 hat er um die 3200 Rettungsaktionen geflogen. Geplant waren für den Hubschrauber 800 Flüge pro Jahr, somit sind es also etwa doppelt so Viele. Laut Landratsamt Ansbach wird Christoph 65 besonders bei internistischen Notfällen benötigt. Aber auch bei Verkehrs- und Arbeitsunfällen kommt der Flieger vor Ort. Dabei wird er nicht nur zum Patiententransport genutzt, sondern auch um den Notarzt schnell an den Unfallort zu bringen.