Erfreuliche Zahlen für die bayerischen Flughäfen – nur Nürnberg bleibt zurück

Die Zahl der Passagiere an bayerische Flughäfen steigt. In München, Nürnberg und Memmingen wurden 2019 insgesamt 53,7 Millionen Fluggäste gezählt – ganze drei Prozent mehr als im Vorjahr. Rund 90% der Menschen reisten über den Flughafen in München. Memmingen und München konnten mit ihrem Wachstum, den Rückgang von acht Prozent am Nürnberger Airport ausgleichen. Insgesamt gab es an den drei Flughäfen im vergangenen Jahr 464 Tausend Starts und Ladungen.