Ergebnisse der Umweltverträglichkeitsprüfung für den Frankenschnellweg

Erste Ergebnisse der Umweltverträglichkeitsprüfung für den Frankenschnellweg liegen vor. Auswertungen zu den Bereichen Lärm, Verkehr und Luft haben Bürgermeister Christian Vogel bereits erreicht. Preisgeben möchte er diese jedoch noch nicht. Anstatt dessen soll im Dezember ein Gesamtpaket mit vollständigen Zahlen präsentiert werden.  Die Studie wurde 2015 vom Europäischen Gerichtshof in Auftrag gegeben. Vorangegangen war eine Klage des Bund Natur Schutz. Die Kosten des Großprojekts Frankenschnellweg belaufen sich auf 500 Millionen Euro.