Erinnerungskultur: 19 neue Stolpersteine für Nürnberg

Im Dezember 1992 verlegte Gunter Demnig den ersten “Stolperstein” vor dem historischen Rathaus in Köln. An diesem Tag gibt er den Anstoß für sein außergewöhnliches und einmaliges Kunstprojekt, das an Opfer des Nationalsozialismus erinnern soll. Seitdem ist der Künstler in ganz Europa unterwegs und verlegt bis zu 500 Stolpersteine im Monat. Auch auf Nürnbergs Gehwegen sind die gold glänzenden Platten zu finden. Bisher waren es 93 – heute sind 19 weitere dazugekommen.