Erlangen erklärt Klima-Notstand

Erlangen hat am Mittwoch als erste Stadt in Bayern den Klimanotstand erklärt. Nach einem entsprechenden Antrag der Erlanger „Fridays for Future“-Bewegung hat der Stadtrat nun mit großer Mehrheit beschlossen, dass die Eindämmung des Klimawandels oberste Priorität hat. Oberbürgermeister Florian Janik sieht darin einerseits ein Symbol, dass die Sorgen der Bürger um die Zukunft ernst genommen werden. Andererseits sollen auch konkrete Maßnahmen ergriffen werden. Die Stadt Erlangen will jetzt eine externe Studie in Auftrag geben, um herauszufinden, wie die CO2-Emissionen reduziert werden können.