Erneuter Streik bei Ryan Air

Ryan Air streikt wieder. Die Pilotengewerkschaft Cockpit hat die Mitarbeiter der Billig-Airline Ryan Air aufgerufen, am Freitag die Arbeit nieder zu legen. Die Gewerkschaft fordert die Einführung von Gehalts- und Manteltarifverträgen. Europaweit werden 400 Flüge abgesagt, am Nürnberger Flughafen sind insgesamt 14 Verbindungen betroffen. Reisende mit den Zielen Manchester, Malta, London, Krakau, Budapest, Rom und London sollten zeitig ihre Verbindungen überprüfen – betroffen sind Flüge zwischen 6:30 Uhr und Mitternacht.