Erste Saison für Pegnitztal-Ost als Naturschutzgebiet

Die erste Saison für das Pegnitztal-Ost als Naturschutzgebiet startet. Auf den über 220 Hektar gelten nun strengere Regeln für das Betreten und Mähen von Wiesen, vor allem während der Brutzeit. Seltene Tier- und Pflanzenarten sollen sich dadurch wieder vermehren – ein wichtiger Beitrag für den Artenschutz, so Umweltreferent Peter Pluschke. Ein kleiner Wermutstropfen ist die Einschränkung für Hunde. Die dürfen jetzt nur noch auf zwei Wiesen frei laufen.