Erster Coronavirus-Fall in Mittelfranken – Erlanger infiziert

Nach den Entwicklungen in Europa in den letzten Tagen kam es wenig überraschend und trotzdem Schlug die Nachricht ein: Mittelfranken hat seinen ersten Coronavirus-Fall. Ein Arzt in Erlangen hat sich bei einem Kongress angesteckt. Wohl bei einem Mann aus Italien, bei dem später der Virus nachgewiesen wurde. Ausgebrochen auf einem Markt in China – weit entfernt – ist das Virus spätestens seit gestern Abend ganz nah. Die aktuellen Entwicklungen und wie sie sich schützen können haben wir für sie zusammengefasst.