Es geht wieder los: Der Club startet in die neue Saison

Es geht wieder los

Gerade einmal vier Wochen nach dem Saisonfinale gegen den FC Schalke 04 stehen die Club-Profis wieder auf dem Rasen. Die Nürnberger wollen die positive Entwicklung aus der vergangenen Saison mit in die neue Spielzeit nehmen, auch wenn die finalen Spieltage der vergangenen Rückrunde das Fazit etwas trüben. 

Das Transferkarussell läuft

Zu jeder Vorbereitung gehören auch personelle Veränderungen. Am vergangenen Wochenende nahm das Nürnberger Transferkarussell nochmal richtig Fahrt auf. Prominentester Wechsel: Club-Rechtsverteidiger Kilian Fischer. Der U21-Nationalspieler wechselte am vergangenen Freitag nach Wolfsburg. Ein Schritt, der die Verantwortlichen überraschte. Doch wo Abgänge sind, sind aber auch Neuzugänge – allen voran Erik Wekesser. Der 24-jährige Linksverteidiger wechselte von Jahn Regensburg in die Noris und ist flexibel einsetzbar. Für den Trainer ist der ehemalige Juniorennationalspieler eine echte Verstärkung. Trotz einiger Kaderveränderungen – die personellen Planungen des FCN sind rund vier Wochen vor dem Saisonstart noch nicht abgeschlossen.  

Der Trainer bleibt

Konstanz herrscht dagegen weiterhin auf der Trainerbank. Robert Klauß geht in seine dritte Saison an der Nürnberger Seitenlinie. Zudem hat der 37-Jährige seinen Vertrag beim FCN in der Sommerpause verlängert. Für den gebürtigen Eberswalder ein logischer Schritt. 

Mit Ruhe und Gelassenheit ans Ziel

Der Trainer bleibt also weiterhin mit an Bord. Doch wie vor jeder neuen Spielzeit stellt sich auch in diesem Jahr die Frage nach den gesetzten Zielen. Ruhe, Gelassenheit und mit Vertrauen in die eigene Stärke – so fiebern Fans und Spieler des 1. FC Nürnberg dem Saisonauftakt in vier Wochen entgegen.