Extremistische Vorfälle bei der Polizei auch hierzulande? Jürgen Köhnlein im Gespräch

Am 25. Mai starb der Schwarze George Floyd in den USA, weil ein weißer Polizist über acht Minuten lang auf seinem Hals kniete und ihm so die Luft abdrückte. Weltweit löste dieser Vorfall Proteste gegen Polizeigewalt aus und auch in Nürnberg gab es Menschen, die für die Bürgerrechtsbewegung „Black Lives Matter“ auf die Straße gegangen sind. Auch hierzulande muss sich die Polizei immer wieder mit rassistischen und anderen extremistischen Vorfällen in den eigenen Reihen auseinander setzen.