FabLab zieht nach Fürth um

Das „FabLab“ hat ein neues Zuhause gefunden. Nach dem Aus auf AEG ist das Experimentier-und-Lern-Labor jetzt an der Fürther Stadtgrenze zu finden. Von den kreativen Möglichkeiten in der Schwabacher Straße haben sich heute auch OB Thomas Jung und Wirtschaftsreferent Horst Müller überzeugt. Im FabLab können Neugierige auf rund 400 Quadratmetern alles ausprobieren, was sie schon immer wollten. Egal ob im Nähmaschinenkurs, Repair-Cafe oder Textile Lab. Und das sogar kostenlos. Gespendet werden darf aber gern, was dem Einzelnen die Aktion wert ist.