Fahrradchaos am Erlanger Bahnhof: Wenn die Stadt „Entrümpeln“ muss

Chaos am Erlanger Bahnhofsvorplatz! Das ist der gängige Gedanke von Reisenden, Studenten, Anwohnern und der Stadt. Die Problematik rund um die falsch abgestellten Fahrräder ist keine Neue, seit Jahren versucht man dagegen anzukämpfen. Meist erfolglos. Verbotsschilder, Fahrradparkplätze, neu aufgestellte Bügel – die Stadt will dem Gewirr irgendwie Herr werden, doch der erwünschte Effekt der Ordnung, der will einfach nicht eintreten. Ein Ärgernis, dass Andreas Reisch viel Arbeit macht.