Fanliebe, Applaus und viel Bier – So war Rock im Park

Die letzten drei Tage stand Nürnberg ganz im Zeichen des Festivals Rock im Park. 80 Bands haben rund um das Zeppelinfeld für Stimmung gesorgt. Bei strahlendem Sonnenschein feierten Festival-Begeisterte aus der ganzen Welt meist friedlich den Ausnahmezustand. Insgesamt können die Organisatoren rund 72 000 Besucher verbuchen, auch wenn der Kartenverkauf zunächst schleppend begonnen hatte. Die Bandauswahl konnte am Schluss also doch noch überzeugen. Allen voran die Band Greenday. Sie sorgten am Samstag als Headliner für Stimmung.