Fanliebling Schröck zurück bei der SpVgg

„Im Fußball ist grundsätzlich nichts ausgeschlossen – außer, dass ich nach Nürnberg wechsle“, sagt Stephan Schröck. Nach elf Jahren als Profi beim großen Konkurrenten Fürth darf man wohl auch nichts anderes sagen. Trotzdem wechselte Schröck just in der Aufstiegssaison 2012 nach Hoffenheim, dann nach Frankfurt. Aber alles vergessen: Jetzt ist er wieder zurück und schon beim ersten Training haben die Fans ihren alten Liebling wieder ganz dolle lieb.