Fettbrand in Dinkelsbühl: Sachschaden von über 100.000 Euro

Am Montagabend brach in einem Dinkelsbühler Restaurant ein Brand aus. Gegen 19 Uhr hatte sich offenbar heißes Fett in der Küche entzündet. Über den Abluftkamin verbreitete sich der Brand in das gesamte Haus. Ein 64-Jähriger kam mit leichten Brandverletzungen vorsorglich ins Krankenhaus. Obwohl die Löscharbeiten schnell durchgeführt wurden entstand ein Sachschaden von über 100 000 Euro. Die Ermittlungen zur genauen Klärung der Brandursache laufen.