Feuer in Pappenheimer Asylunterkunft: Brandursache ermittelt

Feuer in einer Gemeinschaftsunterkunft im Landkreis Weißenburg-Gunzenhauesen! Gestern Abend wurden die Einsatzkräfte alarmiert und rückten zu dem Anwesen in Pappenheim aus. Bei Eintreffen der Retter hatten die meisten der knapp 30 Bewohner das Haus bereits verlassen. Einige mussten aber evakuiert werden – eine Person wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Bei den anschließenden Löscharbeiten wurden außerdem zwei Feuerwehrmänner leicht verletzt. Nach aktuellem Wissensstand brach das Feuer im 1. Stock der Unterkunft aus. Jetzt wird gegen einen 35-Jährigen Bewohner ermittelt. Er soll im Bett geraucht und so eine Matratze in Brand gesetzt haben.