Fieber messen und Maskenpflicht: Die Justiz in Corona-Zeiten

Zwei Monate beinahe Stillstand. Nicht nur die Wirtschaft war während Corona am Boden, sondern auch am Gericht war die Pandemie zu spüren. Nur die wichtigsten Fälle wurden verhandelt, der Betrieb von heute auf morgen heruntergefahren. Doch so langsam normalisiert sich die Situation. Im Justizpalast bereitet man sich wieder auf beinahe „normalen“ Betrieb und mehr Verhandlungen vor, unter strengen Hygienevorschriften.