Finanz- und Heimatempfang: Selbstbestätigung und politische Standort-Bestimmung

Die Zeit der Best of 2016-Listen, der Neujahrsempfänge und der Bilanzen ist eigentlich schon vorbei. Trotzdem kamen knapp 450 Gäste aus ganz Nordbayern ins Finanz- und Heimatministerium nach Nürnberg, um dem Rück- und Ausblick des Hausherrn zu lauschen. Und Markus Söder hatte Balsam für die fränkische Seele. Fast eingeholt hätte man die Oberbayern, nie habe ganz Franken vom Freistaat so profitieren können wie in jüngster Zeit. Beim Ritt durch die Themen kamen auch Donald Trump, der Soli und das Max Morlock-Stadion nicht zu kurz, aber auch ein Thema, dass den Minister zuletzt nicht amüsiert haben dürfte…