Finanzieller Verlust bei Deutschlandtour: Sportausschuss zieht Bilanz

Ende August war die Deutschland-Tour in Erlangen zu Gast. Jetzt hat der Sportausschuss eine wirtschaftlich Bilanz gezogen. Ergebnis: Die Ausgaben für die Deutschland Tour belaufen sich auf über 460.000 Euro. Diese beinhalten hauptsächlich Lizenzgebühren, Sicherheitsmaßnahmen sowie Werbekosten. Dem gegenüber stehen Sponsoren-Einnahmen in Höhe von nur knapp 90.000 Euro. Der Ausschuss zeigt sich dennoch zufrieden mit dem Event:

Nach der Analyse einer Medienbeobachtungsagentur wurden deutschlandweit mit insgesamt 878 Meldungen gut 167 Millionen Personen erreicht. Um über Werbemittel ebenso viele Menschen zu erreichen, hätte die Hugenottenstadt ca. 2,4 Millionen Euro ausgeben müssen.