Finanzspritze für die kommunale Infrastruktur

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann hat heute ein neues Investitionsprogramm für finanzschwache Kommunen gestartet. Damit sollen bedürftige Gemeinden bei städtebauliche Maßnahmen unterstützt werden. Der Bund stellt dazu rund 289 Millionen Euro zur Verfügung. Die Bewerbungsfrist für entsprechende Kommunen läuft noch bis zum Februar des kommenden Jahres.