Flüchtlinge unter 21 – Hier greift die Schulpflicht!

Der massive Flüchtlingsstrom hält weiter an. Auch bei uns in Mittelfranken. Wie alt die Neuankömmlinge sind, da werden bei der Ankunft erst mal keine Unterschiede gemacht, unter Ihnen aber jede Menge Jugendliche. Und die sind schulpflichtig. Im Alter zwischen 16 und 21 sind Berufsschulen zuständig in sogenannten BAF-Klassen werden sie unterrichtet. Daran ist gut zu erkennen wie schnell die Nachfrage wächst. Eine dieser Schulen befindet sich in Ansbach. Je nach Vorbildung und Einstiegstest werden die Schüler aufgeteilt. Maximal 20 pro Klasse. Vom Freistaat bekommt die Schule große Unterstützung. Obwohl bei der Haushaltsplanung vor 2 Jahren niemand den Flüchtlingsstrom vorhersehen konnte. Die Mittel werden jetzt trotzdem bereitgestellt. Die Kosten für jede Klasse: 200.000 Euro pro Jahr. Kein Pappenstiel. Hier verhält sich der Freistaat vorbildlich – auch wenn es darum geht Lehrer weiterzubilden. Zum Ende des Schuljahres durften wir eine BAF-Klasse besuchen.