Flüchtlingsprojekt „Integra“ der FAU zieht positive Bilanz

Eine positive Bilanz zieht das Flüchtlingsprojekt Integra der Friedrich-Alexander Universität Erlangen zum Ende des Sommersemesters: 135 Geflüchtete haben in dem Semester an diversen Kursen teilgenommen. Mindestens 25 werden sich zum zum regulären Studium immatrikulieren. Von Vertretern der Universität sowie der Erlanger Bürgermeisterin Elisabeth Preus wurden die Teilnahmebescheinungen feierlich übergeben. Seit einem Jahr gibt es an der FAU das Programm „Studienorientierung für Geflüchtete, das auch im kommenden Wintersemester fortgesetzt wird.