Flugbegleitergewerkschaft droht mit weiteren Streiks nach Weihnachten

Die Flugbegleitergewerkschaft Ufo droht im Tarifstreit mit der Lufthansa mit weiteren Streiks. Die Gespräche am Wochenende haben keine Lösung ergeben. An den Feiertagen vom 24. bis zum 26. Dezember will Ufo aber auf Arbeitsniederlegung verzichten. Danach kann es kurzfristig zu Streikaufrufen kommen. Für Anfang Januar 2020 sind weitere Verhandlungen geplant. Lufthansa hofft, dass für die 22.000 Mitarbeiter dann gute Lösungen erarbeitet werden können. Inwiefern Flüge vom Airport Nürnberg betroffen sein könnten, ist noch ungewiss.